Podcast mit Startup: Wie Designer-Möbel ein zweites Leben erhalten

Designer-Möbel sind zumeist teuer und schwer erhältlich. Das deutsche Jungunternehmen Revive Interior hat hierfür eine Lösung parat. Gebrauchte Designer-Möbel werden von dem Kölner Startup angeschafft, auf Vordermann gebracht und dann zu einem deutlichen günstigeren Preis wieder verkauft. Wie die Firma konkret Möbel rettet, was der Grundgedanke hinter all dem ist und wie der digitale Verkauf trotz Corona-Krise boomt, erzählt Sarah Friemert von Revive in der neuesten Folge von Wohnen, Leben, Investieren – dem Podcast von Rendity. Zuhörerinnen und Zuhörer erhalten beim Einkauf über diesen Link übrigens 50 Euro Rabatt.

Möbel von Revive Interior

Hier geht es zur Folge

Podcast auch auf Spotify, Apple Podcasts und Co verfügbar

Der Podcast lässt sich auch auf SpotifyApple Podcasts und Co abonnieren, sodass man die neueste Folge nicht verpasst und diese einfach auf das Smartphone ausgeliefert bekommt. In der vorherigen Episode war Wirtschaftsjournalist Nikolaus Jilnik zum Thema Geldanlage zu Gast. Davor Aufräumcoach Franziska Schmid. In der ersten Folge wurde mit den Rendity-Gründern Lukas Müller und Tobias Leodolter darüber gesprochen, wie man ein erfolgreiches Startup aufbaut. Die Folgen sind auf unserem Blog beziehungsweise SpotifyApple Podcasts und Co zu finden. Sollten Sie Feedback oder Vorschläge für neue Gäste für uns haben, melden Sie sich bitte bei daniel.koller[at]rendity.com. Viel Vergnügen mit dem Podcast!

Der Beitrag Podcast mit Startup: Wie Designer-Möbel ein zweites Leben erhalten erschien zuerst auf Rendity Blog.

First seen on Rendity

Scroll to Top