Projekt Naturnahes Wohnen: Fünf Fragen an GCA Wohnbau

“Naturnahes Wohnen” in Gerasdorf ist die erste Crowdinvesting-Kampagne von GCA Wohnbau. Bei dem 21-Millionen-Euro-Projekt werden im begehrten Wiener Speckgürtel 41 Wohneinheiten sowie 35 Reihenhäuser zuzüglich Freiflächen und Balkone errichtet. Mehr als eine Million Euro wurden bereits von der Rendity-Crowd finanziert. Wir haben dies zum Anlass genommen, fünf Fragen an GCA Wohnbau zu stellen.

Projekt Naturnahes Wohnen in Gerasdorf

Frage: GCA Wohnbau hat sich auf Projekte in Wien und dem Wiener Speckgürtel fokussiert – was macht diese beiden Märkte so attraktiv?

Antwort: Der Großraum Wien zeigt eine besondere Dynamik auf. Starke Zunahmen der Bevölkerung in Wien und im Wiener Umland wurden verzeichnet und sind weiterhin zu erwarten. Dieser Trend ist vor allem im Umland sichtlich. Die Zunahme der Privathaushalte steht im engen Zusammenhang mit der Bevölkerungsentwicklung. Die Region Wiener Speckgürtel erfreut sich bester Infrastruktur und Lebensqualität. Auch die Kaufkraft der Einwohner und Kaufinteressenten, Konsumverhalten, Lebensstil und Wohnumfeld spielt eine besondere Rolle.

Das Produkt ist genau an die Bedürfnisse und Charakteristiken der Kaufinteressenten angepasst (Wohnlage, Ausstattung, Preis/Leistungsverhältnis). GCA hat Erfahrung mit dem Ankauf, der Planung und Projektentwicklung und dem erfolgreichen Abverkauf von Einzelfamilienhäusern und Doppelhaushälften in 1210 Floridsdorf, Ruthnergasse 178 und 3400 Klosterneuburg Gschwendt 65-69/Eichweg 54-56 und Josefsteig 96 und hat weitere Projekte im Wiener Umland in Entwicklung

Frage: „Naturnahes Wohnen“ ist die erste Crowdinvesting-Kampagne von GCA Wohnbau – wieso hat man sich für diese Finanzierungsmethode entschieden?

Antwort: Wir halten Crowdfunding für eine ideale Lösung was die heutigen Marktgegebenheiten und Herausforderungen der Immobilienentwickler angeht – in Bezug auf eine schnelle, sichere und transparente Einholung der Ergänzungsfinanzierung. Die Kampagne läuft schnell und unkompliziert und sichert die fehlende Finanzierung ab, bis das Projekt fertig gestellt wird. Crowdfunding hat sich in den vergangenen Jahren als eine innovative Finanzierung etabliert. GCA ist zukunftsorientiert und auf dem neuesten Stand was alle Aspekte der Immobilienentwicklung angeht – sei es Planung, Umsetzung, Finanzierung und Anpassung der Produkte gemäß Nachfrage, etc.

Die Umgebung von Naturnahes Wohnen

Frage: Was ist beim Projekt „Naturnahes Wohnen“ geplant und was macht dieses so besonders?

Antwort: Bei dem Projekt handelt es sich um eine Wohnsiedlung mit zwei Wohnblöcken und 35 Reihenhäusern, genau an der Stadtgrenze Wiens zum 21. Bezirk, an das Wiener öffentliche Verkehrsnetz angebunden. Es ist ein neu erschlossenes Gebiet, also ein neues Stadtentwicklungsgebiet inklusive Infrastruktur und Erschließung.

Das Projekt wird zum Wahrzeichen in der Gegend, als erstes Projekt dieser Art, vom Gesichtspunkt der Architektur betrachtet als auch der sozialen Annehmlichkeiten (Komplex mit Begegnungs- und Kommunikationszone), der funktionellen Grundrisslösungen und des wohnlichen Charakters. Die Nähe zum historischen Ortskern, zu Geschäften des täglichen Bedarfs, zu Bildungseinrichtungen (Volksschule, Neue Mittelschule, Kindergarten, Hort und Volksbildungshaus) und Freizeiteinrichtungen (Golfclub, Reitclub, Badeteiche und Tennisplätze) sind ein Pluspunkt.

Die Kleinstadt Gerasdorf an der nördlichen Stadtgrenze von Wien, besticht einerseits mit seinen traditionellen Werten, zeigt aber gleichermaßen ein sehr lebendiges und vielseitiges Stadtleben. Einerseits sind die Grundstücke (zwischen der Franz Hinterleitner Gasse und der Erwin Schrammel Gasse beziehungsweise Thomas Scheider Gasse) im Westen und Norden in ein landwirtschaftlich genutztes Gebiet eingebettet, andererseits befinden sie sich im Ortsteil Oberlisse direkt anschließend an das Stadtzentrum mit seiner Infrastruktur im Süden und im Osten.

Die geschlossene Bebauung wird durch Fugen zwischen Kopfgebäude und Reihenhäusern, sowie durch einen Rhythmus von Vor- und Rücksprüngen unterbrochen beziehungsweise aufgelockert. Der kleine Maßstab der Reihenhäuser mit ihrem Spiel der unterschiedlichen Dachneigungen schafft Identität und fügt sich in die Ortsstruktur ein. Hinterlüftete Naturholzfassaden beziehungsweise Plattenfassaden bieten eine wohnliche Atmosphäre in der Anlage, der gemeinsame Erschließungsweg zwischen den Privatgärten dient mit kleinen Plätzen als Treffpunkt und Kommunikationszone. Die erforderlichen Stellplätze werden in den Tiefgaragen unter den Kopfgebäuden beziehungsweise in den offenen Parkdecks unter den Reihenhäusern bereitgestellt.

Die Reihenhäuser werden über dem halbgeschossig in das bestehende Niveau gesetzten, offenen Parkdeck errichtet. Die dreigeschossigen Gebäude in Holzbauweise sind über einen allgemeinen Erschließungsweg und über einen großzügigen Privatgarten im ersten Obergeschoss aus betretbar. Die wechselnden Haustypen besitzen jeweils eine großzügige Wohnküche, drei Schlafzimmer, zwei Bäder, sowie Freibereiche in jedem Geschoss. Abstellraum und Haustechnik befinden sich anschließend an das Parkdeck im Erdgeschoss. Von dort gelangt man über eine Privatstiege direkt zum Hauseingang im ersten Obergeschoss.

Teaser für Naturnahes Wohnen

Frage: Wo liegt generell der Fokus Ihres Unternehmens?

Antwort: GCA Unternehmensgruppe ist eine Gruppe von Firmen, welche inhouse-Leistungen für die ganze Projektwertschöpfungskette sicherstellt (angefangen vom Ankauf, Finanzierung, Planung, Projektentwicklung, Marketing & Sales, Facility Management und Werbeagentur). Die Kompetenz des Unternehmens entsteht durch die Erfahrungswerte und Kreativität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – jedes einzelne Teammitglied kann auf langjährige Erfahrung in unterschiedlichen Architekturbüros oder Bauträgerunternehmen zurückgreifen und sich durch die großzügige Flexibilität in der Entwicklung unserer Projekte voll entfalten. Das Ergebnis ist hochklassige Wohnraumschaffung und die Umsetzung zeitgemäßer Planungen mit Schwerpunkt auf klimaaktive Nachhaltigkeit, sowohl in der Planung als auch in der Umsetzung.

Unser Fokus liegt auf:

  • Entwicklung von Wohngebäuden in Wien und Wien Umgebung
  • Entwicklung von hochwertigen Einfamilien- und Doppelhaushälften in Wien und Wien-Umgebung

Dabei wird großer Wert auf state of the art Architektur, Nachhaltigkeit und Funktionalität gelegt. GCA entwickelt ihre eigenen Planungsprojekte und entscheidet bereits in den Anfangsphasen der Projekte über eine sinngemäße und besondere Architektur.

Frage: Welche Entwicklungen sehen Sie für den Immobilienmarkt bis Ende 2021?

Antwort: Grundsätzlich kann infolge der Pandemie eine Steigerung der Nachfrage nach qualitativen Eigenheimen in guten Lagen mit großzügigen Freiflächen festgestellt werden. Gerade in Krisenzeiten bleiben Immobilien eine sichere und wertstabile Anlageform. Das eigene Zuhause gewinnt stark an Bedeutung und die Sehnsucht nach Grünflächen steigt.  Suchanfragen sind generell in die Höhe gegangen und unsere Projekte bieten alle Eigenschaften für ein qualitatives, smartes und flexibles Wohnen an.

Der Beitrag Projekt Naturnahes Wohnen: Fünf Fragen an GCA Wohnbau erschien zuerst auf Rendity Blog.

First seen on Rendity

Scroll to Top